SheeCool 360 Bowl Testbericht

Was ist der SheeCool 360 Bowl?

Der SheeCool 360 Bowl besitzt ein neues und innovatives Design. Er besteht aus einer Silikonhülle und einem, wie der Name schon sagt, 360 Grad drehbarem Edelstahltabakbehälter (s. Bild 1).

Der Tabakbehälter verfügt über 45 kleine, in drei Kreisen angeordneten, Löcher. Mit diesen Löchern garantiert der SheeCool Bowl einen leichten Durchzug.
Erhältlich ist der SheeCool Bowl in Blau, Rot, Grün, Schwarz und Weiß, welcher unter UV-Licht leuchtet.

 

shecool 360 Bowl

Das Kohlesieb hingegen besteht aus insgesamt 41 großen Löchern, wovon eins direkt mittig liegt. Die restlichen sind ebenfalls kreisförmig angeordnet. Die Größe des Kohlesiebs ist vergleichbar mit der des Standard-Badcha. Befestigt wird er mit vier kleinen Haken die sich am unteren Teil des Siebs befinden. Im Rand des Siebs befinden sich zwei kleine nebeneinander liegende Löcher für die Spezialzange.

Mit der Spezialzange kann man das Kohlesieb abnehmen, indem man die beiden spitzen Enden in die dafür vorgesehenen Löcher steckt und so das Sieb anheben kann.

SheeCool 360 Bowl Lieferumfang?

Bei der Bestellung des SheeCool 360 Bowl erhält man:

– den SheeeCool 360 Bowl
– eine Spezialzange (s. Bild 1)
– ein Kohlesieb (s. Bild 1)

Testrauch

Für unseren Test hatten wir folgendes Setup:

Shisha: Piranha Hookah
Kohle: One Nation
Tabak: Persian Apple von Chillma
Schlauch: Silkonschlauch mit Mundstück von MataLeon
Personenanzahl: 1-3

 

Platzierung der Kohle

In unserem Test haben wir den SheeCool 360 Bowl mit drei Stücken Kohle geraucht. Durch die Größe des Kohlesiebs ist es möglich, die Kohlen, wie beim Standard-Badcha, nach innen uns außen zu legen, um den perfekten Rauch zu erhalten.

 

Tabakmenge & Geschmack

Im Vergleich zu einem Standard-Tonkopf (in unserem Fall Brohood) ist die verwendete Tabakmenge dieselbe. Der Geschmack hingegen ist im Vergleich schwächer und nicht so intensiv.

Vorteile

+ Guter Durchzug
+ Leicht zu ziehen
+ Kein Kratzen
+ Gute Rauchentwicklung
+ drehbarer Tabakbehälter
+ längere Rauchzeit

Nachteile

 

+ nicht Geschmacksintensiv
+ schwer zu säubern
+ Tabakbehälter zu heiß zum anfassen
+ Moulasse am Tabakbehälter
+ einbrennen des Kopfes

Fazit

Unserer Meinung nach hat der SheeCool 360 Bowl einige gelungene Vorteile, ist jedoch noch Verbesserungsdürftig.

Jeder kennt es: In einem Standard-Brohood hat man beim Kopfwechsel nur den „oberen Teil“ des Tabaks verbrannt und könnte den Rest, welcher sich „unten“ im Kopf befindet, nochmals benutzen.
Dadurch, dass man den Kohlebehälter beim SheeCool 360 drehen kann, hat man die Möglichkeit, den verbrannten Tabak nach „unten“ zu drehen und somit mit fast frischem Tabak weiter zu rauchen. Der Tabak, welcher sich „unten“ im Behälter befindet, ist noch nicht verbrannt und bewirkt so eine längere Rauchzeit.
Der Tabakwechsel beim SheeCool 360 gestaltet sich relativ schwierig. Der Tabakbehälter wird durch die daraufliegende Kohle sehr heiß und ist somit nicht anzufassen. Es ist somit unmöglich ihn rauszunehmen um eine neuen Kopf zu bauen.

Der Preis für den SheeCool 360 Bowl liegt bei 39,90 €.

 

Tipp: In unserem Fall mussten wir den Kopf erst „ausbrennen“ um damit rauchen zu können, da der Geschmack des Gummis noch sehr intensiv war.

 

Wir danken Shisha-Palace.at dafür, uns den SheeCool 360 Bowl zum Test zur Verfügung gestellt zu haben.

Link: https://www.shisha-palace.at/sheecool-360-bowl.html

Weitere Informationen

Höhe: ca. 8.70cm 
Material: Silikon und Edelstahl

SheeCool 360 Bowl